Tel. 06131 49 25 313
Überspringen zu Hauptinhalt

FÄLLT AUS — Dornröschen

Bezau­bernd, musi­ka­lisch & für die gan­ze Familie!

Durch den Beschluss von Bund und Län­der vom 28.10.2020 müs­sen Thea­ter, Opern- und Kon­zert­häu­ser, Kinos und Gas­tro­no­mie lei­der wie­der schlie­ßen. Daher fal­len lei­der alle geplan­ten Ver­an­stal­tun­gen im Novem­ber aus. Wir hof­fen sehr, dass die Auf­füh­run­gen im Dezem­ber wie­der statt­fin­den können.
Bereits gekauf­te Tickets wer­den auto­ma­tisch rück­erstat­tet. Eine Mail dies­be­züg­lich wird jeder Käu­fer erhal­ten — In die­ser Mail gibt es auch die Mög­lich­keit das Ticket zu Spen­den. Wir möch­ten an die­ser Stel­le noch­mal beto­nen, dass wir uns ledig­lich über Kur­se und Ticket­ver­käu­fe finan­zie­ren und kei­ner­lei Sub­ven­tio­nen erhal­ten. Daher wür­den uns Ihre Ticket-Spen­de sehr hel­fen die­se Zeit zu über­ste­hen und uns viel bedeu­ten! Wir bedan­ken uns schon jetzt bei  jedem Spender!

Frei nach dem Grimm’schen Ori­gi­nal — Mit Live-Gesang & lie­be­vol­len Kos­tü­men! Las­sen Sie sich ver­zau­bern und tau­chen Sie ein, in eine mär­chen­haf­te Welt aus Feen, Prin­zen und der schö­nen schla­fen­den Prinzessin.

Das stol­ze Königs­paar bekommt end­lich ihr lang­ersehn­tes Kind — schön wie eine Rose! Doch das Geburts­fest gerät außer Kon­trol­le, da nur zwölf der drei­zehn Feen ein­ge­la­den waren. Die zor­ni­ge drei­zehn­te Fee ver­flucht die jun­ge Königs­toch­ter, sodass sie sich mit 15 Jah­ren an einer Spin­del sticht und in einen tie­fen 100-jäh­ri­gen Schlaf fällt — und mit ihr das gan­ze Schloss. Vie­le Prin­zen ver­su­chen, sie zu erlö­sen, aber blei­ben in der dicht­ge­wach­se­nen Dor­nen­he­cke hän­gen. Wird der rich­ti­ge Prinz zur rech­ten Zeit kom­men und sie erlösen?

Ein wun­der­schö­nes Mär­chen über die Lie­be und das Erwachsenwerden.

©Foto: Manu­el Meyer

In die­sem ganz beson­de­ren Ambi­en­te im Alten Auk­ti­ons­haus in der Main­zer Wagon­fa­brik bie­ten wir auch lecke­re Snacks und erfri­schen­de Geträn­ke für Sie an!

Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den, zur Umset­zung des aktu­el­len Hygie­ne-Kon­zep­tes, kön­nen für unse­re Vor­stel­lun­gen im Alten Auk­ti­ons­haus kei­ne Reser­vie­run­gen ange­nom­men wer­den. Die Kar­ten kön­nen Sie nur im Online-VVK erwer­ben. Bit­te beach­ten Sie auch unse­re Hygie­ne­re­geln! Vie­len Dank für Ihr Verständnis!

Wir freu­en uns wie­der für Sie Live und Off­line spie­len zu kön­nen — und noch dazu in die­ser beson­de­ren Loca­ti­on. Damit es für alle ein schö­ner Nach­mit­tag wird, gibt es jedoch eini­ge Hygie­ne-Regeln, die es zu beach­ten gilt:

  • Min­dest­ab­stand (1,5m) und gel­ten­de Kon­takt­ver­bo­te einhalten!
  • Hand­hy­gie­ne und Nie­set­ti­ket­te ein­hal­ten! (Des­in­fek­ti­ons­stän­der sind aus­rei­chend vorhanden)
  • Bit­te tra­gen Sie beim Ein­lass einen Mund-und-Nasen-Schutz — Sobald Sie auf Ihrem Platz sit­zen, dür­fen Sie die­sen wie­der abneh­men. In der Pau­se, oder wenn Sie zwi­schen­durch die Sani­tä­ren Ein­rich­tun­gen auf­su­chen, müs­sen Sie den Mund- Nasen-Schutz bit­te zwin­gend wie­der anziehen.
  • Wir bit­ten Sie die Geträn­ke ent­we­der am Platz, oder auf dem Platz vor der Hal­le ein­zu­neh­men, sodass der Min­dest­ab­stand von 1,5 Metern ein­ge­hal­ten wer­den kann.
  • Nach der gel­ten­den Coro­na-Bekämp­fungs­ver­ord­nung Rhein­land-Pfalz vom 11.09.2020 und den neu auf­ge­stell­ten Hygie­nekon­zep­ten für Thea­ter, beträgt der Min­dest­ab­stand bei fes­ter Bestuh­lung und einem per­so­na­li­sier­ten Saal­plan ein Sitz zwi­schen jeder Buchung. Zwi­schen den Rei­hen ver­si­chern wir den Abstand von 1,5 Meter.
  • Kau­fen Sie die Kar­ten im Vor­feld online über unse­ren Kar­ten­vor­ver­kauf — Hier­bei fül­len Sie bei Buchung das Kon­takt­da­ten­for­mu­lar aus. Wir benö­ti­gen von jeder Buchungs­grup­pe die Daten. Ohne die­se Anga­ben dür­fen wir Ihnen lei­der kei­nen Zugang zur Ver­an­stal­tung gewäh­ren. Bit­te brin­gen Sie zur Ver­an­stal­tung Ihren Aus­weis mit, um die­sen ggfs. bei Auf­for­de­rung vor­zei­gen zu können.
  • Durch den Kar­ten­vor­ver­kauf kön­nen wir sowohl den Sicher­heits­ab­stand, als auch die maxi­ma­le Gäs­te­an­zahl und die Kon­takt­da­ten­nach­ver­folg­bar­keit sicher stellen.
  • Die Prei­se muss­ten wir auf Grund der aktu­el­len Lage etwas anpassen.
  • Soll­ten Sie erkenn­ba­re Sym­pto­men einer Erkäl­tung oder Atem­wegs­in­fek­ti­on auf­zei­gen, sind wir ver­pflich­tet, Ihnen den Zugang zur Ver­an­stal­tung zu verwehren.

Johan­nes Gal­li begann in den 80iger Jah­ren  Thea­ter­stü­cke zu schrei­ben. Sehr leben­dig insze­nier­te er die Mär­chen mit eigens kom­po­nier­ter Musik.
Das ers­te insze­nier­te Mär­chen war Frosch­kö­nig, was ein rie­si­ger Erfolg wur­de und somit wei­te­re Mär­chen­in­sze­nie­run­gen folgten.

Heu­te lebt Johan­nes Gal­li in Wies­ba­den, wo er an sei­nem lite­ra­ri­schen Werk arbei­tet. Sein Haupt­au­gen­merk liegt der­zeit auf der Pro­duk­ti­on von Mär­chen­lie­dern für sei­ne hei­ter sinn­li­chen Mär­chen­in­sze­nie­run­gen für Kinder.

Der Glau­be, dass sich Mär­chen nur für Kin­der eig­nen, ist weit ver­brei­tet. Die Mär­chen bil­den den größ­ten Kul­tur­schatz, den wir haben. Denn genau genom­men sind sie Geschich­ten für die See­le. Kin­der glau­ben ohne Wei­te­res an die Exis­tenz einer See­le und sind in der Lage, die Sym­bo­le, die in den Mär­chen bear­bei­tet wer­den, zu ver­ste­hen. Spä­ter im Leben, wenn der Ver­stand domi­nant wird, erschei­nen die Mär­chen als irre­al, ja sogar oft grau­sam. Dies beruht auf dem Irr­glau­ben, Mär­chen sei­en wirk­li­che Geschich­ten. Mär­chen sind aber kei­ne wirk­lich­keits­ge­treu­en Geschich­ten, son­dern über Sym­bo­le ver­schlüs­sel­te Ein­wei­hungs­we­ge der Seele.“

Aus­zug aus dem Script ‘Mär­chen – spie­lend erlö­sen’, Johan­nes Galli

Wir haben zur­zeit kei­ne öffent­li­chen Ver­an­stal­tun­gen. Ger­ne kön­nen Sie uns buchen. 
Emp­foh­len für Kin­der ab 3 Jah­ren.
Der Besuch mit jün­ge­ren Kin­dern ist lei­der nicht möglich. 

Datum Sa 21. Nov
Spiel­ort Altes Auk­ti­ons­haus
Ein­lass Ab 10:30 Uhr
Beginn 11:00 Uhr
Dau­er 50 min
Prei­se 9 € / 6 € (zzgl. VVK Gebühr)
Nur VVK mit fes­tem Sitz­plan und Min­dest­ab­stand!

Die Musik zum Theaterstück! 
An den Anfang scrollen